Wir sind dabei

"Wir nehmen die Energiewende selbst in die Hand! Windenergie schützt das Klima und erzeugt keinen gefährlichen Müll wie die Atomkraft – schließlich haben wir die Verantwortung dafür, wie wir diese Erde der nächsten Generation hinterlassen."
Julia Verlinden, Lüneburg
"Ich habe die Gründung der Genossenschaft initiiert, weil ich möchte, dass alle Bürger der Samtgemeinde Amelinghausen an den Vorteilen der Windenergie teilhaben können."
Eckhard Winkelmann, Rehlingen
"Wer A sagt, der sollte auch B sagen. Wir halten den Ausbau regenerativer Energien zum Nutzen zukünftiger Generationen für den richtigen Weg und wollen ihn hier in Amelinghausen aktiv unterstützen."
Brigitte & Lothar Kistenbrügger, Amelinghausen
"Die Kombination von Windenergie-Erzeugung und regionaler Bürgerbeteiligung ist für mich als Gründungsmitglied ausschlaggebend."
Stefan Sebastian, Amelinghausen
"Meine Intension zur Genossenschaftsmitgliedschaft ist es, die Wertschöpfung aus der Windenergie vor Ort zu belassen und nicht die Gewinne von im Ausland ansässigen Großunternehmen anwachsen zu lassen. Die einzelnen Bürgerinnen und Bürger vor Ort sowie unsere Region müssen von erneuerbaren Energien profitieren, wenn sie uns oktroyiert wird und sich das Erscheinungsbild unserer Region an den betroffenen Standorten der Windenergie nachhaltig verändert."
Magnus Ludwig, Amelinghausen
"Erneuerbare Energien sind unsere Zukunft und der BÜRGER-WINDPARK ist für mich ein großer Schritt in die richtige Richtung."
Ina Carlberg-Koch, Amelinghausen
"Mit unserem kleinen Beitrag für Windenergie haben wir uns gleichzeitig gegen die Nutzung von Atomkraft und Kohle entschieden. Dass man sich als Bürger an dem Bürger-Windpark Amelinghausen beteiligt, ist außer dem persönlichen Nutzen für uns ein weiteres Zeichen für die Zukunft – auch für die nachfolgender Generationen."
Henning Rörup, Amelinghausen
"Ecki hat mich überzegt, und ich vertraue ihm"
Heinz Bergmann, Lüneburg
"Erneuerbare Energien sind zukunftsweisend, eine Energiewende ohne sie nicht denkbar. An regionaler Energiegewinnung führt kein Weg vorbei. Deshalb kann man es nur unterstützen, wenn sich die Bevölkerung umfänglich beteiligen kann!"
Christoph Kupfermann, Rehlingen
"Es steht außer Frage, dass regenerative Energieformen notwendig sind, um die erforderlichen Klimaziele zu erreichen und endlich den Atomausstieg umzusetzen. Die regionale Windenergie vor Ort spielt dabei eine wichtige Rolle. Wir finden es nur gerecht, wenn die Bürger vor Ort und nicht nur große Energiekonzerne von den Gewinnen, die Windkraftanlagen erzielen, profitieren können."
Linda Svensson, Matthias Klünder, Soderstorf
"Ich engagiere mich in der Bürgergenossenschaft, weil ich lieber 1 Windrad vor der Tür habe als 1 Atomkraftwerk. Außerdem: wenn sich schonmal für Kleinanleger die Chance bietet, an einem vernünftigen Projekt mitzuverdienen zu können, will ich die Chance auch nutzen."
Alexander Eggert, Rehlingen
"Jede ruhige und gleichmäßige Umdrehung eines Windrades ist für mich eine Schönheit. In seiner ruhigen Bewegung und in seiner Deutlichkeit der tatsächlichen Verminderung von Kohlestaub und Atomtod wird Veränderung letztlich doch noch möglich. Ich atme auf davon."
Claus-Peter Mägde, Oldendorf/Luhe