Gemeinsames Engagement für regionale Windenergie:

Jetzt Mitglied werden!

Das Angebot, sich als Mitglied an den Windenergie-Anlagen zu beteiligen, gilt vorrangig für Bürger der Samtgemeinde Amelinghausen und zweitrangig Bürger des Landkreises Lüneburg.

Satzung
Beitrittserklärung

Doppelte Wertschöpfung bei der Energie-Erzeugung für die Samtgemeinde Amelinghausen – dafür hat Eckhard Winkelmann im Dezember 2011 für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Samtgemeinderats-Sitzung einen Antrag gestellt. Der Gedanke: Künftig sollte es Bürgern möglich sein, sich an Windenergie-Anlagen der Flächen-Eigentümer zu beteiligen. Dem Antrag wurde eindeutig zugestimmt.

2014 wurde vom Samtgemeinderat gemeinsam mit Eckhard Winkelmann die Ingenieur-Netzwerk-Energie eG (iNeG) in Bad Iburg beauftragt, mit den möglichen Windparks in der Samtgemeinde Amelinghausen eine Bürgerbeteiligung an diesen Windenergie-Anlagen sicher zu stellen. Die IneG ist versiert im Bereich Windenergie und Bürgerbeteiligung.

Das ausdrückliche Ziel sollte sein: Ausdrücklich jede Bürgerin und jeder Bürger der Samtgemeinde Amelinghausen kann sich garantiert mit 1 Geschäftsanteil von 1.000 Euro beteiligen, maximal bis 100.000 Euro.